Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Basteln



Bauernhof und Zoo

Habt Ihr jüngere Geschwister? Die freuen sich, wenn Ihr ihnen etwas Selbstgebasteltes schenkt. Zum Beispiel Spielzeugtiere aus Holz. Dazu braucht Ihr nur wenig: vor allem Sperrholz und ein Malbuch. Die Sperrholzplatte, aus der die Tierformen gesägt werden, soll mindestens einen oder anderthalb Zentimeter dick sein - je größer Ihr die Tiere macht, desto dicker! Das Malbuch muß eines sein, in dem Tiere im Profil - also von der Seite - dargestellt sind. Die paust Ihr mit Kohlepapier auf die Sperrholzplatte durch. Dann sägt Ihr die Tiere mit der Laubsäge aus. Unebenheiten schleift Ihr mit Schmirgelpapier ab. Wenn Ihr die Holztiere sorgfältig gearbeitet habt, stehen sie auf glattem Boden, ohne umzufallen. Meist aber müßt Ihr ein kleines rechteckiges Sperrholzbrettchen von etwa drei Millimeter Dicke mit Alleskleber drunterkleben.

Dann malt Ihr alles an; das Malbuch, ein Tierbuch oder das Lexikon geben Euch Hinweise dafür. Die Grundbrettchen werden entsprechend dem Boden gefärbt, auf dem das Tier sich aufhält. Eine Kuh auf der Wiese steht auf einem grünen Brettchen, bei einer Ente wird das Brettchen blau.

So könnt Ihr mit der Zeit einen ganzen Bauernhof basteln ­ mit Schweinen, Kühen, Pferden, Hühnern, Katzen und Hunden. Oder einen Zoo - mit Elefanten, Giraffen, Nashörnern und Affen. Ihr braucht ja nicht alles auf einmal zu machen; Ihr könnt nach und nach die Tiere basteln; zum Geburtstag, zu Weihnachten und zu Ostern.

Weiter: So macht man Kerzen selbst »

« Zurück: Die Kerzenküche

Kapitel in: Basteln





© by PhiloPhax & Lauftext