Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Basteln



Linolschnitte

Aus Linoleum macht man Fußboden, man kann es aber auch zum Drucken benutzen. Ähnlich wie bei Holzschnitten (nur viel einfacher) kann man Bilder in Linoleum schneiden und vervielfältigen.

Man braucht dazu ein Linoleum (für die ersten Versuche vielleicht postkartengroß), das man beim Bodenleger bekommt oder im Bastelgeschäft. Auf die glatte Seite zeichnet Ihr mit einem weichen Bleistift das Bild auf, und dann schnipselt Ihr alle Stellen, die nachher nicht drucken sollen, als Vertiefung heraus. Dazu könnt Ihr die kleine Klinge des Taschenmessers benutzen, aber es gibt im Papierwarengeschäft spezielle Linolschnittmesser, die einfacher zu handhaben sind.

Was übrig bleibt, ist eine Art Stempel.

Als nächstes braucht Ihr Druckfarbe, eine Glasscheibe und eine, Gummiwalze (das gibt es auch alles im Bastlerladen). Ihr drückt Farbe auf die Glasscheibe, fahrt mehrfach mit der Walze darüber und färbt dann mit dieser Walze das Linoleumstück ein. Auf Papier legen, von hinten kräftig daraufdrücken, vorsichtig abheben - fertig ist der Druck!

Wenn Ihr dann etwas Erfahrung habt, könnt Ihr mit mehreren Linolschnitten mehrfarbige Abbildungen herstellen. Mit Stoffdruckfarben lassen sich auch Muster auf Tischdecken oder Wandbehänge und sogar auf Kleider drucken; das sieht ungeheuer schick aus.

Weiter: Batik »

« Zurück: Telefon per Schnur

Kapitel in: Basteln





© by PhiloPhax & Lauftext