Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Basteln



So macht man Kerzen selbst

Nicht nur an Geburtstagen oder an Weihnachten sind Kerzen hübsch. Ihr Licht verzaubert ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück ebenso wie den Abend nach einem gänzlich mißlungenen Tag oder einen trüben Nachmittag im Herbst. Kerzenlicht ist ein Hilfsmittel für Lebenskünstler.Wie wäre es wenn Ihr Eure Kerzen selbst macht? Ihr braucht dazu Bienenwaben und Docht. Künstliche Bienenwaben sind aus echtem Wachs. Es gibt sie in Platten verschiedener Größe im Honig- und Bastelgeschäft.So macht man Kerzen selbst

Der Docht (aus dem Bastelgeschäft) sollte 2 cm länger sein als die Platte breit ist. Das farbige (meist rote) Ende muss nach oben, hier wird die Kerze später angezündet. Die Bienenwabenplatten werden nun von der Breitseite her gerollt, der Docht kommt in die Mitte. Achtet darauf, daß möglichst dicht gerollt wird, sonst habt Ihr zuviel Luft in Eurer Kerze! Damit die Platten dabei nicht brechen, werden sie vorher kurz über eine Heizung oder den Herd gehalten und erwärmt. Bunte Kerzen sind meistens nicht aus Bienenwachs, sondern aus Stearin oder Paraffin.

Vielleicht gibt's vom letzten Weihnachtsfest her noch eine Handvoll bunter Kerzenstummel im Haus? Dann könnt Ihr Euch selbst eine dicke mehrfarbige Kerze gießen.

In einer leeren Konservendose, werden die Kerzenstummel (Farbe für Farbe) auf dem Herd vorsichtig erhitzt bis sie flüssig sind. Die alten Dochtreste werden herausgefischt.

Dann wird eine Glasflasche ausgespült, damit das flüssige Wachs nicht anklebt. Ein Docht wird am einen Ende an ein Streichholz gebunden, das man auf dem Flaschenhals querlegt. Das andere Ende des Dochtes muß bis zum Flaschenboden reichen. Das nur mäßig heiße Wachs einer Farbe wird in die Flasche gegossen. Erst wenn diese Schicht erkaltet ist, wird die nächste Farbe draufgegossen. Wenn alle Schichten völlig fest sind, zerschlagt Ihr die Flasche.

Fertig ist die Kerze!

Weiter: Das künstliche Stielauge »

« Zurück: Bauernhof und Zoo

Kapitel in: Basteln





© by PhiloPhax & Lauftext