Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Feste



Die Sonderbar

Probiert doch mal, Eure Freunde bei der nächsten Einladung mit originellen Getränken zu überraschen: egal, ob Riesen-Party oder Zwei-Mann-Treff!

Von entscheidender Bedeutung ist die Aufmachung der Drinks. Denn das Auge trinkt mit! Jeder Fruchtsaft wird zum Festgetränk wenn er mit Crusta-Rand serviert wird. Dazu taucht man den Rand eines Trinkglases erst in Zitronensaft (Saft von zwei Zitronen in einem tiefen Teller) und danach in Zucker (zwei Eßlöffel in einem tiefen Teller). Nun sieht der Rand aus wie mit Eis bedeckt. Rote Säfte sind besonders hübsch dazu. Helle klare Säfte kann man durch bunte Eiswürfel aufmöbeln. Dazu legt ihr in Jedes Würfelabteil der Eisschale im Kühlschrank erst mal ein Fruchtstückchen (geeignet sind rote Kirschen, blaue und grüne Trauben, Mandarinenschnitze und Beeren aller Art) Je bunter desto besser! Dann wird die Schale mit Wasser aufgefüllt und ins Gefrierfach gestellt bis die Würfel fest sind. Rezepte für Drinks könnt Ihr Euch gut selbst ausdenken wenn Ihr Phantasie habt. Hier sind ein paar besonders wirkungsvolle:

Ananas-Flip.

Dazu braucht Ihr eine kleine Dose Ananas, vier Eiswürfel, vier Teelöffel Zucker und zwei Eigelb. Das alles verquirlt Ihr im Mixer bis es schaumig wird, gießt die Glaser damit bis zu 3/4 voll und füllt den Rest mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser auf.

Beerenmilch. Das ist ein Standard- und Universalrezept. Eine Tasse beliebige Beeren (auch tiefgekühlte), zwei Eßlöffel Zucker, Saft einer halben Zitrone und 1/2 Liter Milch oder Buttermilch im Mixer verquirlen und gut gekühlt servieren. Als Garnierung legt Ihr eine Beere obenauf.

Bananen-Buttermilchmix. Zwei Bananen, zwei Eßlöffel Zucker, Saft einer Orange und 1/2 Liter Buttermilch im Mixer schaumig quirlen. Zur Verzierung wird ein dünnes Orangenscheibchen lässig an den Rand des Glases gesteckt. Gut gekühlt servieren!

Weiter: Bei der Party: Ein Gemüse-Wettbewerb »

« Zurück: So wird eine Party noch hübscher

Kapitel in: Feste





© by PhiloPhax & Lauftext