Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Kochen



Die gebackenen Buchstaben

Tischkarten für die Geburtstagsparty müssen nicht immer aus Pappe sein. Ihr könnt sie auch backen: als Buchstaben. Für 24 solcher Buchstaben, die etwa fünf Zentimeter groß sind, braucht Ihr 180 g Mehl, 1 Ei, 90 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 60 g Butter.

Das Mehl siebt Ihr auf ein Backbrett und verknetet es mit den Zutaten zu einem Mürbeteig. Der muß dann, in Alufolie gewickelt, zwei Stunden im Kühlschrank ruhen. Jetzt stellt Ihr den Backofen auf 200 Grad ein. Vom Teig schneidet Ihr Stücke ab und rollt daraus zentimeterdicke Würstchen. Wenn der Teig zu klebrig ist, taucht Ihr Eure Hände erst mal in Mehl. Aus jedem Würstchen formt Ihr einen Buchstaben, drückt ihn etwas flach und legt ihn auf ein gefettetes Backblech. Backt die Buchstaben 10 bis 15 Minuten!

Wenn die Buchstaben gebacken sind, könnt Ihr sie mit Glasur bemalen. Für Zitronenglasur rührt Ihr vorsichtig Zitronensaft unter 125 g gesiebten Puderzucker. Die Glasur soll nicht zu flüssig sein und darf keine Knollen haben. Für die Schokoladenglasur mischt Ihr zwei Eßlöffel Kakaopulver unter den Puderzucker und gebt löffelweise etwas heiße Milch dazu sowie einen Teelöffel geschmolzene Butter.

Auf die noch weiche Glasur könnt Ihr Zucker-Ostereier, kandierte Früchte, Silberperlen, Kokosflocken, Schokoladestreusel oder Gummibärchen setzen.

Weiter: Jeder kann Kuchen backen »

« Zurück: Eine Party wird zum Popcorn-Fest

Kapitel in: Kochen





© by PhiloPhax & Lauftext