Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Kochen



Die Schokolade-Fondue

Für Eure nächste Geburtstags-Party haben wir einen Tip: eine Schokoladen-Fondue. Dazu braucht Ihr ein Fondue-Geschirr: einen kleinen Spirituskocher und einen passenden Topf, der möglichst aus Keramik sein sollte. Für jeden Gast rechnet Ihr eine halbe Tafel Schokolade - Vollmilch, Zartbitter oder Noisette, was Euch am besten schmeckt. Für je vier Gäste braucht Ihr noch eine halbe Tasse Sahne. Und Früchte zum Eintunken. Erdbeeren sind gut, Pflaumen, Trauben, Dosenpfirsiche - alles, was sich aufspießen lässt. Oder getoastete Weißbrotstücke. Die Fondue wird ganz einfach zubereitet. Ihr erwärmt im Topf die Sahne auf kleiner Flamme. Die Schokolade kommt kleingebröckelt dazu. Jetzt müßt Ihr rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann kann die Runde speisen.

Die Früchte oder das Brot werden mit Spießchen oder Gabeln in die flüssige Schokomasse getaucht - und gegessen. Ihr müsst etwas aufpassen, daß die Schokolade nicht spritzt (was sie gerne tut, wenn die Flamme zu groß ist). Und ab und zu umrühren! Die Fondue setzt sich manchmal am Boden des Topfes an. Wenn die Masse zu fest wird, gebt Ihr noch etwas Sahne, Milch oder Wasser dazu. Verfeinern könnt Ihr die Fondue mit Marmelade (bei Zartbitter-Schokolade) oder Quittengelee (bei Vollmilch-Schokolade). Dazu trinkt man Milch!

Weiter: So backt man Marmorkuchen »

« Zurück: So macht man Lasagne

Kapitel in: Kochen





© by PhiloPhax & Lauftext