Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Kochen



Rezepte für Bonbon-Köche

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - das ist ein altes Sprichwort. Und die kleinen Geschenke brauchen gar nicht viel zu kosten. Es können zum Beispiel selbstgemachte Süßigkeiten sein.

Karamelbonbons macht man so 1/2 l Sahne, 250 g Zucker und ein Päckchen Vanillin-Zucker kocht Ihr im Topf eine Stunde lang. Dabei ständig rühren - bis die Masse hellbraun und dickflüssig ist! Dann werden 50 g Puderzucker untergerührt. Nun bestreicht Ihr eine rechteckige Platte oder Alu-Folie mit Öl und verteilt die Karamelmasse darauf. Wenn sie anfängt, fest zu werden, schneidet Ihr sie in viereckige, quadratzentimetergroße Stücke. Dann völlig erstarren lassen! Das ergibt etwa 40 Karamelbonbons.

Buttertrüffel werden so gemacht: 125 g Butter schaumig rühren und dann mit 250 g Instant-Kakaopulver und einem gehäuften Teelöffel Pulverkaffee verkneten. Daraus formt Ihr 36 walnußgroße Kugeln. Diese Buttertrüffeln werden dann zur Verschönerung teils in Puderzucker, teils in Kakao gewendet.

Walnüsse mit Schokoladenüberzug sind auch etwas Feines.

Schokoladenglasur gibt es fertig zu kaufen. Sie wird nach der Gebrauchsanweisung aufgelöst. Dann muß sie abkühlen bis sie sehr zähflüssig ist. Jetzt werden halbierte Walnußkerne eingetaucht und auf einen Gitterrost gelegt, damit die Schokolade erstarren kann.

Weiter: Selbstgemachter Nudelsalat »

« Zurück: Echter Vanillepudding

Kapitel in: Kochen





© by PhiloPhax & Lauftext