Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Sport



Beim Streetball ist die Fairness wichtig

Streetball ist ein Spiel, das auch Euch und Euren Freunden viel Spaß bringen kann. Es kommt aus den USA. Dort spielen es Kinder und Heranwachsende seit vielen Jahren. Vor allem in Harlem; bei den meisten schwarzen jungen Leuten, ist es seit langem populär. Auf den Streetball-Plätzen dort haben viele Kinder gespielt, die später berühmte BasketballProfis wurden.

Vor knapp zehn Jahren wurde Streetball auch bei uns modern. Heute werden schon zahlreiche Turniere abgehalten. Streetball kommt vom Basketball oder Korbball, allerdings spielt man es etwas anders. Die Teams bestehen aus jeweils drei Spielern und es gibt nur einen Korb. Man braucht auch keinen Schiedsrichter, nur einen Beobachter; man kontrolliert sich selbst. Wenn ein Ball in den hoch angebrachten Korb fällt, bringt das einen Punkt. Trifft man den Korb aus mehr als 6,25 Metern gewinnt man zwei Punkte. Das Team, das zuerst 15 Punkte hat oder nach 20 Minuten mit zwei Punkten vorn liegt, hat gewonnen. Oberster Grundsatz ist Fairness. Wer jemanden umrennt, hilft ihm wieder auf. Nur bei Uneinigkeiten schreitet der Beobachter ein.

Weiter: Judo: Ringkampf mit Schleudergriffen »

« Zurück: Badminton oder Federball

Kapitel in: Sport





© by PhiloPhax & Lauftext