Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Sport



Guter Rat zum guten Rad

Habt ihr Spass am Radfahren? Habt ihr auch ein eigenes Rad? Beides wäre gut. Denn Radfahren hat viele Vorteile. Man kann Freunde besuchen, ins Freibad fahren oder eine Radtour machen. Außerdem ist Radfahren sehr gesund. Der amerikanische Arzt Dr. Cooper hat bewiesen, dass Radfahren nach Laufen und Schwimmen die gesundeste Freizeitbeschäftigung ist. Er muss es wissen, denn vier Jahre lang hat er Tests gemacht mit tausenden von Menschen. Er war sogar der Trainer der amerikanischen Astronauten.

Durch die Bewegungen beim Radfahren wird das Muskelgewebe besser durchblutet; das Blut fließt schneller durch unseren Körper. Das merkt man daran, dass das Herz schneller pocht. Gleichzeitig kann der Körper mehr Sauerstoff aufnehmen. Mit der Zeit wird das Herz stärker, man bekommt mehr Ausdauer. Der Körper wird abgehärtet und nicht mehr so schnell krank. Aber man muss beim Radfahren auch aufpassen. Vor allem auf den Verkehr. Es ist besser, weniger befahrene Nebenstraßen oder asphaltierte Feldwege zu benutzen, die ohnehin für den Kraftverkehr gesperrt sind.

Weiter: Sport macht gesund »

« Zurück: Sportler wollen künstlichen Schnee

Kapitel in: Sport





© by PhiloPhax & Lauftext