Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Sport



Inline-Skating macht Spaß

Ihr wißt ja: Inline-Skates sind eine Kombination aus Schlitt- und Rollschuhen - ohne Kufen, aber mit kugelgelagerten Rollen. Mit den Inline-Skates kann man sich sehr schnell fortbewegen. Das ist, besonders für Anfänger, nicht ungefährlich.

Man sollte die wichtigsten Grundbewegungen zunächst einmal auf dem Rasen üben (der Teppichboden zu Hause ist weniger geeignet): das Balancieren auf einem Bein und das Anfahren. Erst dann sollte man auf dem Asphalt weiterüben - auch die richtige Bremstechnik. Man kann mit dem Bremsblock an der Ferse der Skates bremsen, auch einen Fuß quer hinter sich herschleifen lassen (das schadet aber den Rollen!) und "Ride the Grass" - auf deutsch: ins Gras fahren.

Sorgt für die richtige Schutzausrüstung. Ellbogen- und Knieschoner, Handgelenkschutz und Helm! So kann man sich, vor allem als Anfänger, viele Schmerzen ersparen.

Ein ideales Trainingsgelände ist ein leerer ebener Parkplatz. Steigungen oder gar Berge sollte man als Beginner auf jeden Fall vermeiden, sanfte Hügel sind vorzuziehen. Wenn Ihr diese Grundregeln befolgt, seid Ihr bald echte Inliner!

Weiter: Judo - der sanfte Kampfsport »

« Zurück: Sport macht gesund

Kapitel in: Sport





© by PhiloPhax & Lauftext