Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Sport



Judo: Ringkampf mit Schleudergriffen

Ihr habt sicher schon von Judo gehört, diesem japanischen Sport, in dem es seit fünfzig Jahren sogar Weltmeisterschaften gibt. Es ist eine Art Ringkampf mit Schleudergriffen. Judo wurde aus dem Jiu-Jitsu entwickelt, der waffenlosen Selbstverteidigung, die lange vor unserer Zeitrechnung wohl in China erfunden wurde und von dort nach Japan kam. Beim Judo-Sport gibt es Schüler (Kyu) und Meister (Dan). Wie gut ein "Judoka" ist, könnt Ihr an der Farbe seines Gürtels erkennen. Zuerst trägt man den weißen Gürtel (l. Kyu-Grad), dann erringt man nacheinander den gelben, orangefarbenen, grünen, blauen und braunen. Aber erst mit einem schwarzen Gürtel ist man ein "Dan", ein Meister. Bei den Dans gibt es zwölf Stufen. Grad zwei bis zehn sind durch weiße Balken auf dem schwarzen Gürtel kenntlich. Schließlich erwirbt man, wenn man ein ganz hervorragender Judosportler ist, den elften Dan - den berühmten roten Gürtel.

Weiter: Könnt Ihr eigentlich kraulen? »

« Zurück: Beim Streetball ist die Fairness wichtig

Kapitel in: Sport





© by PhiloPhax & Lauftext