Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Der Körper



Gelenke machen euch beweglich

Maschinen-Konstrukteure haben dem menschlichen Körper vieles abgeguckt. Zum Beispiel die beweglichen Gelenke. Ohne Gelenke im Fahrwerk wäre kein Auto sicher auf kurvigen Straßen. Und ohne eure Gelenke könntet ihr nicht radfahren, keinen Schlüssel herumdrehen, nicht einmal die Gabel zum Mund führen. In eurem Körper werden zwei Knochen durch ein Gelenk so verbunden, dass sie gegeneinander beweglich sind. Die Finger haben Scharniergelenke. Die lassen sich nur hin und her bewegen. Am Ellenbogen sitzt ein kombiniertes Scharnier-und Drehgelenk. Damit kann man den Arm abknicken und gleichzeitig den Unterarm drehen. Ein Kugelgelenk wie in der Schulter oder der Hüfte macht kreisende Bewegungen möglich.Gelenke machen euch beweglich

Die Knochen in den Gelenken werden durch Bänder und Muskeln zusammengehalten. Außerdem sind sie von einer Gelenkkapsel umschlossen, die eine Art Schmiere enthält. Die verhindert, dass die Knochenenden aneinander reiben. Das wäre sehr schmerzhaft. Manche Gelenke haben sogar einen mit Flüssigkeit gefüllten Beutel, der als Stoßdämpfer dient. Im Knie, unserem größten Gelenk, sitzen solche Schleimbeutel. Denn das Knie muss viele Stöße abfangen.

Wenn man nach einem Sprung unglücklich aufkommt und sich den Fuß verstaucht, ist das Fußgelenk überdehnt worden. Springt dabei gar ein Knochenende aus der Gelenkpfanne, so ist der Fuß verrenkt. Dann muss der Arzt die Knochen wieder einrenken.

Allerdings kann so ein Gelenk auch Probleme machen. Wer zu viel wiegt oder sich zu wenig bewegt schädigt die Knorpelschicht, die als Gleitfläche und Stoßdämpfer dient. Dann kann das Gelenk steif werden. Diese sogenannte Arthrose wird von stechenden Schmerzen begleitet. Im Extremfall hilft dann nur eine Operation, bei der ein künstliches Gelenk eingesetzt wird. Das ist heutzutage gar kein Problem mehr - der Patient kann häufig direkt nach der Operation das Gelenk wieder schmerzfrei belasten.

Weiter: Wer läuft im Dunkeln geradeaus? »

« Zurück: Menschen gehen auf zwei Beinen - warum?

Kapitel in: Der Körper





© by PhiloPhax & Lauftext