Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Der Körper



Wie viel Schlaf braucht ihr?

SchlafWer kennt das nicht - der Wecker klingelt und man möchte so gerne noch weiterschlafen. Wie viel Schlaf braucht der Körper eigentlich wirklich?

Es gibt Menschen, denen reichen vier Stunden. Andere sind nach neun Stunden noch lange nicht ausgeschlafen. Aber das sind die Ausnahmen. Normal sind bei uns sieben Stunden - oder eine mehr oder weniger.

Das Problem des „Nicht-Ausgeschlafen-Seins“ liegt aber häufiger in der Art der Schlaftypen. Es gibt „Eulen“, die gerne bis nach Mitternacht wach sind und dann bis zum nächsten Mittag schlafen könnten. Und es gibt „Lerchen“, die gerne früh aufstehen und auch früh ins Bett wollen.

Und das kann sich im Laufe des Lebens ändern. Ältere Menschen gehen häufig früh zu Bett, brauchen aber nicht mehr so viel Schlaf. Die meisten Jugendlichen in der Pubertät gehen gerne spät zu Bett und kommen morgens kaum aus den Federn. Sie tendieren zu den Eulen, auch wenn sie als Kind Frühaufsteher waren. Das kommt von den Umstellungen im Körper während dieser Zeit. Dummerweise ist die Pubertät aber auch die Zeit, in der fast alle jungen Menschen zur Schule gehen - und dafür in Deutschland früh aufstehen müssen. Andere Länder haben einen viel späteren Schulbeginn. Bei einer Umfrage wurde hierzulande aber gegen einen Schulbeginn um neun Uhr gestimmt - von den Schülern selbst.

Schade eigentlich. Denn man lernt nicht gut, wenn man unausgeschlafen zur Schule kommt.

Und auf Dauer ist zu wenig Schlaf nicht gesund. Im Schlaf sind wir nicht so ruhig, wie man sich das vorstellt. In Träumen werden Erinnerungen verarbeitet, der Körper regeneriert sich, sogar die Wundheilung ist besser. Kein Wunder also, dass wie schlafend kaum weniger Energie verbrauchen als beim Wachsein.

Erstaunlicherweise ist auch zu viel Schlaf ungesund. Das haben deutsche Forscher herausgefunden. Richtige Langschläfer sind statistisch gesehen häufiger krank und sterben früher.

Wie viel Schlaf ist also nötig? Wenn ich den Tag über fit bin - abgesehen vom sogenannten „Mittagstief“ nach dem Mittagessen - dann habe ich die richtige Menge Schlaf. Und für das Mittagstief gibt es eine klasse Möglichkeit: den Mittagsschlaf. Allerdings sollte er nur etwa eine knappe halbe Stunde dauern. Wer länger schläft hat hinterher möglicherweise Probleme, wieder richtig wach zu werden.

Weiter: Warum müssen wir weinen? »

« Zurück: Kurzsichtig und weitsichtig

Kapitel in: Der Körper





© by PhiloPhax & Lauftext