Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Die Gesundheit



Viele treiben zu wenig Sport

Ihr wisst sicher, wie wichtig es ist, dass man Sport treibt - und zwar regelmäßig und ausreichend. Nur dann bleibt man bis ins hohe Alter elastisch, beweglich und gesund. Trotzdem gibt es in vielen Schulen nur zwei Stunden Sport wöchentlich - oft sogar nur eine. Das reicht natürlich nicht. Wer auf dem Land wohnt, wird von ganz alleine in jeder freien Stunde mit seinen Freunden draußen herumtollen, Fangen spielen, Ball werfen oder auch raufen - und das ist ebenso gut wie jeder andere Sport.

Wer aber diese Gelegenheit nicht hat der (oder die) sollte sich nach zusätzlicher sportlicher Betätigung umsehen und auch mit seinen Eltern darüber sprechen. Zum Beispiel könntet Ihr in einen Sportverein eintreten, der eine Jugendabteilung hat. Aber auch dort solltet Ihr dann nicht nur einmal in der Woche hingehen, sondern öfter, wenn es möglich ist. Auch Schwimmen nützt viel. Aber nicht bloß zwei Stunden mit einem Abenteuerbuch auf der Liegewiese in der Sonne liegen, sondern ins Wasser gehen! Schwimmen, strampeln, herumtollen — mindestens eine halbe Stunde! Wenn's geht, täglich, auch bei schlechtem Wetter und im Winter. Vielleicht ist in Eurer Nähe ein Hallenbad, in dem es preiswerte Abonnements für Jugendliche gibt. Manche von Euch mögen Sport nicht so sehr, weil sie ein bisschen ungeschickt und deshalb bei Wettkämpfen immer hintendran sind. Aber Sport muss ja nicht unbedingt zu Wettkämpfen führen. Es kommt darauf an, dass man sich bewegt, die Glieder geschmeidig und die Muskeln kräftig macht. Wenn es Euch nicht interessiert, wer der Schnellste, Stärkste oder Gewandteste ist, macht das nichts aus. Hauptsache, Ihr habt Spaß am Sport.

Weiter: Mal nützlich, mal schädlich »

« Zurück: Seuchen gibt es immer wieder

Kapitel in: Die Gesundheit





© by PhiloPhax & Lauftext