Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Die Gesundheit



Vorsicht - Zecken!

Jeden Sommer lassen sie sich aus Bäumen und Sträuchern auf ihre Opfer fallen und saugen sich voll Blut: die Zecken, auch Holzböcke genannt. Nicht nur Hunde und Katzen werden von Zecken belästigt, sondern immer häufiger auch Menschen. Besonders im Hochsommer, beim Spazierengehen in Wald und Park, ist man gefährdet. Bei ihrem Biß - eigentlich müßte man "Stich" sagen - kann eine Zecke zwei gefährliche Krankheiten übertragen. Das eine ist die gefürchtete Meningoenzephalitis - eine Gehirnhautentzündung. Das andere ist die nicht weniger gefährliche Lyme-Krankheit, die bis zur geistigen Umnachtung führen kann. Deshalb sollte man beim Aufenthalt im freien Gelände - besonders im Hochsommer - gut aufpassen, wenn man in kurzen Hosen oder ohne Strümpfe durchs Unterholz streift. Nach jedem Spaziergang empfiehlt sich eine regelrechte Zecken-Inspektion. Die Krankheitserreger werden erst nach zwei Tagen übertragen; da hat man Zeit, die Zecken vorher loszuwerden.

Die winzigen Tiere können bei einem einzigen Saugvorgang das Hundertfache ihres Gewichtes zu sich nehmen. Dabei bekommen sie einen riesig geschwollenen Hinterleib. Den sollte man beim Versuch, die Zecke zu entfernen, nicht zerquetschen. Das beste Gegenmittel ist eine Pinzette. Mit der zieht man die Zecke möglichst dicht an der Haut vorsichtig heraus. Manche versuchen, die Zecke mit Alkohol oder Öl unschädlich zu machen. Das bringt aber gar nichts.

Weiter: Viele treiben zuwenig Sport »

« Zurück: Gute Nacht und schöne Träume!

Kapitel in: Die Gesundheit





© by PhiloPhax & Lauftext