Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Die Gesundheit



Warum stirbt man am Fieber?

Wenn Ihr Euch erkältet und Fieber bekommt, dann ist das etwas ganz Natürliches: eine Abwehr des Körpers gegen die Krankheit. Denn durch die erhöhte Körpertemperatur wird der Stoffwechsel beschleunigt. Die Schädlinge werden aus dem Körper hinaustransportiert oder ausgeschwitzt. Normalerweise sorgt der Körper selbst dafür, dass das Fieber nicht zu hoch steigt. Aber manchmal funktioniert dieser Regulations-Mechanismus nicht mehr. Dann muss man etwas gegen das Fieber unternehmen. Denn ab 42 Grad besteht Lebensgefahr. Dann wird das Eiweiß im Körper zu stark erhitzt. Es gerinnt und stoppt alle Lebensfunktionen.
Ihr könnt diesen Vorgang durch einen einfachen Versuch selbst überprüfen. Erwärmt Wasser auf 42 Grad, dann gießt Ihr etwas Eiweiß von einem frischen Hühnerei hinein. Nach kurzer Zeit gerinnt das Eiweiß und bildet weiße Schlieren. Das gleiche geschieht bei 42 Grad Fieber mit dem Eiweiß, das ein Bestandteil der Zellen in Eurem Körper ist.


« Zurück: Mal nützlich, mal schädlich

Kapitel in: Die Gesundheit





© by PhiloPhax & Lauftext