Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Die Medizin



Das gehört in eine Reiseapotheke

Wer verreist, sollte sie dabei haben, damit er im Notfall schnell helfen kann - sich und anderen.

Wenn Ihr auf Fahrt oder ins Lager geht, genügt meist das Nötigste: Schnellverbände in verschiedenen Großen, blutstillende Watte, Mullbinden und Heftpflaster. Eine elastische Binde (falls sich jemand Hand oder Fuß verstaucht). Eine Salbe gegen wundgelaufene Füße. Ein paar Sicherheitsnadeln (damit Ihr aus einem Halstuch eine Armschlinge machen könnt), Schere, Splitterpinzette und ein kleines Fieberthermometer (digital, mit Batterie).

Wenn Ihr mit der Familie in die Ferien fahrt und man Euch die Einrichtung der Reiseapotheke anvertraut, dann solltet Ihr außerdem folgendes mitnehmen. Mittel gegen Sonnenbrand, Insektenstiche, Reisebeschwerden, Erkältungskrankheiten, Durchfall, verdorbenen Magen und Schmerzen aller Art. Euer Apotheker hilft Euch beim Zusammenstellen. Wichtig: Denkt daran, ob jemand in Eurer Familie regelmäßig Medikamente braucht. Nicht vergessen!

Weiter: Der Vater der Medizin: Hippokrates »

« Zurück: Doping ist unsportlich

Kapitel in: Die Medizin





© by PhiloPhax & Lauftext