Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Andere Tiere



Blattschneiderameisen - die perfekten Gärtner

Blattschneiderameisen findet man in Süd- und Mittelamerika. Wie andere Ameisenarten leben sie in riesigen Kolonien zusammen. Wenn man ihren Namen liest, weiß man schon, womit sie sich hauptsächlich beschäftigen: sie zerschneiden Blätter. Die Blattstücke, die um ein Vielfaches größer sind als sie selbst, werden in die Heimatburg geschleppt. Das sind oft ziemliche Entfernungen. Die Heimarbeiter unter den Blattschneiderameisen zerkauen im Bau die Blattstücke und machen Kompost daraus. Der kommt auf einen Komposthaufen. Auf dem wachsen Pilze, sie sind die Hauptnahrung der Blattschneiderameisen.

Die Pilzkulturen werden von den Ameisen gepflegt. So werden die Pilzfaden regelmäßig beschnitten, damit sich keine Fruchtkörper bilden, mit denen die Ameisen nichts anfangen können. Außerdem düngen sie die Pilze mit ihren Exkrementen. Mit ihrem Speichel verhindern sie, daß die Kulturen von Bakterien befallen werden und sterben.

Weiter: Wie gefährlich sind Hornissen? »

« Zurück: Die Sprache der Bienen

Kapitel in: Andere Tiere





© by PhiloPhax & Lauftext