Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Andere Tiere



Stechen können sie alle

Viele von Euch kennen den Unterschied zwischen Bienen und Wespen, Hummeln und Hornissen gar nicht so richtig. Die kleinen Insekten sehen sich ja sehr ähnlich. Und erst, wenn eine zugestochen hat, fragt man sich schmerzlich, wer's wohl war.

Wespen erkennt man an ihrem schwarzgelb gestreiften Hinterleib. Wespenstiche tun zwar weh - aber gesundheitlichen Schaden richten sie nur selten an. Hornissen gehören auch zu den Wespen, sie sind größer und man sieht sie nicht so häufig. Aber ihr Stich ist viel unangenehmer. Bekommt man es mit mehreren Hornissen zu tun, so kann die Stecherei sogar gefährlich werden. Wenn Ihr von Hornissen gestochen werdet, müsst Ihr sofort zum Arzt gehen!

Bienen sind pummeliger und pelziger als Wespen. Oft hängt ihnen noch Blütenstaub in den Haaren. Wie nützlich diese kleinen Tiere sind, wisst Ihr selbst, wenn Ihr gern Honig esst. Auch Bienen können schmerzhaft stechen. Wenn Ihr einmal ein ausgeschwärmtes Bienenvolk in großer Traube summend irgendwo hängen seht - dann bleibt lieber weg davon! Hummeln gehören zu den Bienen. Sie sind aber viel dicker und plumper, und ihre Stechwerkzeuge benutzen sie beim Menschen fast nie.

Alle diese Insekten stechen übrigens nur, wenn sie sich angegriffen fühlen. Man kann sich auch Wespen getrost über den Arm spazieren lassen.

Weiter: Haihaut als Turbolader »

« Zurück: Fliegende Fische, Frösche und Drachen

Kapitel in: Andere Tiere





© by PhiloPhax & Lauftext