Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Das Wasser



Ganz Kurz I

Jeder von uns verbraucht im Durchschnitt 145 Liter Wasser am Tag. Davon sind gerade mal drei Liter zum Kochen oder Trinken nötig. Mit 20 Litern werden Geschirr und Wäsche gewaschen. Fünf Liter benutzt man zum Gießen der Pflanzen im Haus oder Garten. 45 Liter sind Bade- und Duschwasser, 40 Liter rauschen durch die Toilette. Der Rest geht durch unnötig laufende oder tropfende Wasserhähne davon.


Die Stadt Mexiko steht auf einem riesigen unterirdischen Grundwasser-Reservoir. Aus dem wird für die über 20 Millionen Einwohner der Stadt immer mehr Wasser abgepumpt. Dadurch sinkt die Stadt jedes Jahr 20 Zentimeter tiefer.


Welche Farbe hat das Meer? Blau oder grün? Weder noch. Meerwasser ist farblos. Das kannst Du in den Ferien nachprüfen. Ein Glas Meerwasser sieht genau so aus wie ein Glas Wasser, das aus der Leitung kommt. An tiefen Stellen wirkt das Meer zwar blau, doch ein See oder ein tiefer Quelltopf sehen ebenso aus. Es liegt nur daran, daß Wasser die gelben Strahlen des Sonnenlichts dämpft und stattdessen die blauen Strahlen starker reflektiert. Das macht sich aber erst bei vielen Metern Wassertiefe bemerkbar. Wenn das Meer grün scheint, liegt das an Milliarden von winzigen Pflanzen und Wassertierchen. Die reflektieren vor allem die grünen Strahlen des Sonnenlichts.

Weiter: Ganz Kurz II »

« Zurück: Warum ist Meerwasser salzig?

Kapitel in: Das Wasser





© by PhiloPhax & Lauftext