Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Das Wetter



Der wetterfühlige Tannenzapfen

Der wetterfühlige TannenzapfenWer viel draußen im Freien ist, will natürlich wissen, ob das Wetter schon bleibt oder ob es regnen wird. Den Wetterberichten im Radio und im Fernsehen kann man ja nie so ganz trauen. Außerdem gelten sie immer für große Gebiete. Wie es gerade bei Euch zu Hause aussehen wird, sagt Euch niemand.

Deshalb verraten wir Euch hier zwei Methoden, nach denen Ihr eine eigene Wetterstation einrichten könnt.

Die einfachste: Ihr bringt von der nächsten Wanderung einen Tannenzapfen mit. Er ist ein Wetterprophet. Wenn schlechtes Wetter in Aussicht ist, schließen sich seine Schuppen, bei gutem öffnen sie sich. Denn unter den Schuppen sitzen die Samen, die - bis sie reif sind ­ vor Regen und Sturm geschützt werden müssen. Weil es immer eine Weile dauert, bis alle Schuppen gleichmäßig anliegen, beginnt solch ein wetterfühliger Tannenzapfen schon lange vor dem Regen damit, den Schuppenpanzer zu schließen. Wenn Ihr den Zapfen vor Eurem Zimmerfenster aufhängt, wißt Ihr bereits beim Aufstehen, wie das Wetter tagsüber werden wird.

Wenn Ihr Euch mehr für streng wissenschaftliche Wettervorhersagen interessiert, ist hier ein anderer Vorschlag: Ihr löst 5 Gramm Kobaltchlorid (Euer Apotheker kann es besorgen oder Euch sagen, wo Ihr das bekommt) und ein Löffelchen Salz in einer halben Tasse Wasser auf. Mit dieser Lösung tränkt Ihr dickes weißes Löschpapier. Nach dem Trocknen preßt Ihr es, bis es wieder schon glatt ist, und schneidet dann entweder viereckige Stückchen oder lustige Figuren aus. Wichtig ist, daß Ihr fünf oder sechs solcher Ausschnitte zu einem kleinen Paket übereinanderlegt; das einfache Löschpapier ist nämlich zu dünn für unser Experiment. Mit zwei Reißnägeln befestigt Ihr das Löschpapier-Bündel außen am Fensterrahmen.

Das Löschpapier wird beim Tränken mit der Flüssigkeit rot. Sobald es trocknet, verfärbt es sich blau. Daran ist das Kobaltchlorid schuld. Es zeigt Feuchtigkeit durch Rotfärbung an. Und damit ist Eure Wetterwarte schon fertig. Wenn die Luftfeuchtigkeit groß wird, also wahrscheinlich Regen bevorsteht, nimmt das Salz von dieser Feuchtigkeit etwas auf, und das Löschpapier verfärbt sich rosa. Bei schönem Wetter leuchtet es blau - wie der Himmel.

Weiter: Was ist das eigentlich: ein Regenbogen? »

« Zurück: Wetter und Wolken

Kapitel in: Das Wetter





© by PhiloPhax & Lauftext