Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Säugetiere



Delphine spielen Wasserball

Sicher habt Ihr schon Delphine gesehen. Vielleicht im Fernsehen, vielleicht bei einer Delphin-Schau, wie sie jetzt immer öfter gezeigt werden. Delphine sind keine Fische. Sie gehören zu den Walen und sind Säugetiere, die mit Lungen atmen. Sie werden etwa so groß wie Menschen - viel kleiner, als man sich Wale sonst vorstellt. Und sie haben ihre Besonderheiten. Zum Beispiel können sie stundenlang spielen und tun das auch sehr gern. Außerdem schließen sie oft Freundschaft mit Menschen. Nur so sind Vorführungen in Delphin-Schauen möglich.

In einem Wasserbecken, so groß wie ein Freibad, tummeln sich die Tiere unter Anwesenheit ihres Wärters, schwimmen nach Kommando, tauchen auf und unter oder werfen sich Bälle zu. Und wenn ihr Freund und Pfleger zu ihnen ins Wasser steigt, spielen sie auch mit ihm, werfen ihn mal mit der Schnauze in die Luft oder lassen ihn über Wasser auf ihren Schnauzen balancieren. Und man könnte meinen, sie lachen dabei. Mancher gutmütige Mensch meint, so etwas sei doch Tierquälerei. Aber keine Spur! Die Delphine freuen sich über den Spaß. Und sie müssen ja im Vorführbecken nicht ihr ganzes Leben zubringen. Dahinter liegt (meist durch eine Mauer getrennt) ein viel größeres Becken, in dem die Delphine zu Hause sind.

Weiter: Kamele sind genügsam »

« Zurück: Pflanzenfresser und Raubtiere

Kapitel in: Säugetiere





© by PhiloPhax & Lauftext