Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Natur Die Natur


Die Erde



Ganz Kurz IV

Vor mehreren Millionen Jahren schlug auf der Erde ein gigantischer Meteorit ein - ein Gesteinsbrocken aus dem Weltall. Das Ergebnis war ein 380 Quadratkilometer großer, kreisförmiger Krater. Diesen Krater, der etwa 100 Meter tief ist, kann man heute noch sehen. Es ist das "Nördlinger Ries" am Rand der Schwäbischen Alb: der größte Meteoritenkrater der Erde.


Das russische Oimjakon ist der kälteste ständig bewohnte Ort der Erde, dort leben über 3000 Menschen. Am 6. Februar 1933 wurden dort minus 67,8 Grad gemessen.


Atolle sind Inseln aus Korallen. Sie umschließen flache Lagunen aus Meerwasser. Atolle gibt es nur in warmen, sauerstoffreichen Gebieten im Indischen oder Pazifischen Ozean. Das größte Atoll liegt im Zentralpazifik bei den Marshallinseln und heißt Kwajalein. Sein schmales Korallenband ist 283 Kilometer lang und umschließt eine 2850 Quadratkilometer große Lagune.

Weiter: Ganz Kurz V »

« Zurück: Ganz Kurz III

Kapitel in: Die Erde





© by PhiloPhax & Lauftext