Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Kochen



So backt Ihr Kartoffelpuffer

Sie heißen Reibekuchen, Reiberdatschi, Rösti oder einfach Kartoffelpuffer. Und sind ganz leicht herzustellen. Ihr braucht pro Esser eine große oder zwei kleine Kartoffeln. Neue Kartoffeln braucht Ihr nur unter fließendem Wasser gut abzubürsten, ältere müßt Ihr schälen. Dann raffelt Ihr die Kartoffeln auf einer groben Reibe in eine Schüssel und gebt für jede einen kleinen Löffel Mehl dazu. Jetzt müßt Ihr Euch entscheiden: Wollt Ihr süße oder salzige Kartoffelpuffer? Wenn Ihr sie nachher mit Kompott essen wollt, braucht Ihr nur eine ganz kleine Prise Salz zu den geraffelten Kartoffeln zu geben. Wenn Ihr sie salzig mögt, darf´s eine große Prise sein. Außerdem könnt Ihr dann noch feingehackte Zwiebeln oder feingeschnittenen Speck dazugeben. Und gut mischen!

Nun stellt Ihr eine Pfanne auf den Herd und schaltet auf mittlere Hitze. Wenn die Pfanne nach ein paar Minuten heiß ist, gebt Ihr etwas Öl oder Fett hinein. Dann kommen die geraffelten Kartoffeln (ein großer Löffel voll für einen kleinen Puffer, etwas flachgedrückt) in die Pfanne. Drei bis vier könnt Ihr gleichzeitig braten. Sie brauchen etwa fünf Minuten auf jeder Seite. Wenn Sie am Rand leicht braun werden, könnt Ihr sie umdrehen. Gebt vor dem Wenden noch ein bißchen Öl oder Fett in die Pfanne! Und dann - guten Appetit!

Weiter: Backt doch zu Weihnachten ein Lebkuchenhaus! »

« Zurück: Wir machen Nudeln

Kapitel in: Kochen





© by PhiloPhax & Lauftext