Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Der Mensch Der Mensch


Die Ernährung



Wie entsteht Joghurt?

Eßt Ihr gern Joghurt? Da seid Ihr nicht die einzigen. Joghurt kommt aus der Türkei. Es ist dort ein Nationalgericht. In vielen türkischen Haushalten stellt man es selbst her. Bei uns kommt Joghurt aus der Molkerei. Für die Herstellung wird Milch auf 90 Grad erhitzt und fünf bis zehn Minuten heiß gehalten. Dann läßt man sie auf 43 Grad abkühlen. Jetzt kommt der Vorgang, der aus Milch Joghurt macht. Sie wird mit Milchsäurebakterien vermischt. Diese Bakterien werden in Spezialbetrieben gezüchtet und haben lustige Namen wie "Lactobacillus bulgaricus" oder "Streptococcus thermophilus". Die Bakterien bewirken, daß Milchzucker in Milchsäure umgewandelt wird. Die läßt das Eiweiß in der Milch, das Kasein, gerinnen. Dadurch wird das Joghurt dickflüssig. Wenn ein bestimmter Milchsäuregehalt erreicht ist wird die ganze Masse abgekühlt und das Joghurt ist fertig.

Bei Fruchtjoghurt wird das Naturjoghurt einfach mit Fruchtmasse vermischt. Am beliebtesten sind Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen.

Joghurt schmeckt nicht nur gut. Es ist auch sehr gesund - vor allem für Magen und Darm.

Weiter: Vollkornbrot ist sehr gesund »

« Zurück: Sieben Pflanzen ernähren die Welt

Kapitel in: Die Ernährung





© by PhiloPhax & Lauftext