Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Die Technik Die Technik


Ach, so ist das...



Wann fällt ein Kreisel um?

Das ist toll. Ein Kreisel, der sich schnell dreht, steht auf der Spitze und fällt nicht um! Wenn seine Achse genau senkrecht steht, sieht man kaum, daß er sich bewegt. Wird die Drehung langsamer, neigt sich der Kreisel zur Seite; sein oberer Teil beschreibt einen Kreis. Der wird immer größer, je langsamer sich der Kreisel dreht. Dann kippt der Kreisel plötzlich um.

Das alles hängt mit der Drehkraft und der Schwerkraft zusammen. Je schwungvoller ein Kreisel in Bewegung ist, desto größer ist die Drehkraft. Nun sagt ein physikalisches Gesetz, daß schnell drehende Gegenstände nicht umfallen, so lange die Drehkraft stärker als die Schwerkraft - also die Kraft der Erdanziehung - ist. Nach diesem Gesetz funktioniert der Kreisel. Wird die Drehgeschwindigkeit langsamer und damit die Drehkraft schwächer, gerät der Kreisel ins Schwanken.

Wird die Schwerkraft auf einmal stärker als die Drehkraft, fällt er um.

Weiter: So macht man Papier »

« Zurück: Wie macht man Kunstschnee?

Kapitel in: Ach, so ist das...





© by PhiloPhax & Lauftext