Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Basteln



Karl Mays Geheimschrift-Rezept

Wie man Geheimtinte macht und damit schreibt konnte man schon bei Karl May nachlesen: Man beschreibt ein Papier mit organischer Flüssigkeit (das ist Zuckerwasser oder Milch - noch besser Zitronensaft, Essig oder Zwiebelsaft; notfalls kann man's sogar mit Spucke probieren). Die Schrift bleibt unsichtbar, aber sie kommt zum Vorschein, wenn man das Papier erwärmt, indem man es an eine Kerzenflamme hält oder mit dem heißen Bügeleisen drüberfährt. (Wichtig ist, dass die Kerzenflamme das Papier von unten erhitzt, sonst wird die Schrift verrußt.) Besonders trickreich ist es, die Geheimschrift zwischen die Zeilen eines harmlosen Briefes zu schreiben.

Wie kommt es, dass die unsichtbare Schrift sichtbar wird? Nun, die Schreibsäfte verändern das Papier zu einem neuen Stoff, dessen Entzündungstemperatur sehr niedrig ist. So werden dann die beschriebenen Stellen in der Hitze schnell braun.

Weiter: Wir züchten Kristalle »

« Zurück: Grüne Rosen und blaue Margeriten

Kapitel in: Basteln





© by PhiloPhax & Lauftext