Wissen macht Spass

Informationen für Jugendliche und andere Menschen

« « Wissen macht Spass | « Aktivitäten Aktivitäten


Basteln



Teller zum Selbermachen

Es ist ganz leicht, hübsche, unzerbrechliche Teller selbst zu machen. Teller, die Ihr bei Partys gut brauchen oder - bunt bemalt und mit guten Sachen gefüllt - verschenken könnt. Nur Suppe könnt Ihr nicht daraus essen, denn sie sind aus Pappe.

Ihr schneidet Zeitungsseiten der Länge nach in drei bis vier Zentimeter breite Streifen. Die legt Ihr in Wasser. Dann nehmt Ihr einen Porzellanteller als Form. Über den legt Ihr nasse Zeitungsstreifen. So, daß deren Ränder knapp übereinanderliegen. Dann schmiert Ihr eine dünne Schicht Papierleim darüber; das ist ein billiges Pulver, das man mit Wasser anrührt.

Die nächste Streifenlage kommt quer zur ersten, wieder Leim darüber - und so weiter, bis etwa 15 Schichten übereinanderliegen. Bei den obersten zwei Schichten solltet Ihr darauf achten, daß sie nur aus weißen Zeitungsrändern bestehen. Was über den Tellerrand hinaushängt, wird abgeschnitten.

Jetzt muß der Papierteller trocknen Aber stellt ihn nicht zu nahe an die Heizung, sonst verformt er sich! Wenn der Teller getrocknet ist, wird er aus seiner Form gekippt. Er ist nun aus unzerbrechlicher, stabiler Pappe. Und Ihr könnt ihn jetzt mit bunten Filzstiften oder mit Deckfarben bemalen. Sogar lackieren könnt Ihr solche Teller.

Weiter: Pflanzen und Insekten unterm Mikroskop »

« Zurück: Wir drucken mit Gemüse

Kapitel in: Basteln





© by PhiloPhax & Lauftext